Abbrechen

  • Pressemitteilung
  • 2020-09-28
  • OPPO veranstaltet weltweiten 5G-Videochat bei den French Open

    Düsseldorf, XX. September 2020 – OPPO, einer der weltweit führenden Smartphone Hersteller, hat Top-Nachwuchsspielern, die nicht in der Lage sind, am diesjährigen Roland-Garros-Turnier teilzunehmen oder die Tennis-Matches vor Ort zu sehen, trotzdem Zugang zum Event geboten:  Denis Morel, Geschäftsführer von OPPO Frankreich, hat gemeinsam mit Roland-Garros-Turnierdirektor Guy Forget, ehemaliger Weltranglisten-Dritter und Davis-Cup-Gewinner, per 5G-Videoanruf mit einem OPPO Find X2 Pro mit Nachwuchsspielern gesprochen und darüber diskuitert, wie die Technologie die Tenniswelt verändert.

    OPPO veranstaltet weltweiten 5G-Videochat bei den French Open

    OPPO ist bereits seit letztem Jahr Premium Partner und liefert damit auch das offizielle Smartphone des Pariser Grand Slam Turniers. OPPO ist zudem Titelsponsor der "Junior Wild Card Series". Da es dieses Jahr für die Jungtalente leider nicht möglich ist, persönlich gegeneinander anzutreten, hat OPPO einen globalen 5G-Videoanruf gestartet, um aufstrebende Spieler miteinander in Kontakt zu bringen. Zu den weiteren geplanten Maßnahmen rund um Roland-Garros 2020 gehören eine Fotogalerie, in der die schönsten Momente des Turnierrs gezeigt werden, die alle mit dem OPPO Find X2 Pro eingefangen wurden, sowie eine erhöhte Sichtbarkeit von OPPO im Stadion.

    "Unsere 5G-Smartphones leisten in der weiter verbesserten 5G-Umgebung bei Roland-Garros in diesem Jahr sogar noch mehr", sagte Gregor Almassy, Overseas CMO, OPPO. "Junge Talente auf der ganzen Welt mit einer Legende wie Guy Forget zu verbinden veranschaulicht wie leistungsfähig 5G von OPPO ist. Der Erfolg des Projekts zeigt auch, dass Roland-Garros und OPPO sich gemeinsam dafür einsetzen, das Stadionerlebnis für Nutzer und Fans weiter zu verbessern.  

    OPPO spricht mit der Legende: ein 5G-Videogespräch mit Guy Forget

    Die Verbindung mit den Junior-Tennisspielern ist wie eine Reise in die Vergangenheit und ein Weg in die Zukunft zugleich für Forget. Zum ersten Mal wurde die Tenniswelt auf ihn aufmerksam, als er 1982 den Roland-Garros-Juniorentitel gewann - und es ist diese Erinnerung und dieser Funke, den er bei den Teilnehmern des 5G-Videoanrufs zu entzünden hoffte.

    Fast vier Jahrzehnte später sieht Forget, der jetzt Turnierdirektor bei Roland-Garros ist, das Turnier als die perfekte Plattform für sportliche Innovationen. Im vergangenen Jahr präsentierte OPPO beispielsweise seine ersten 5G-Smartphones in Europa vor Ort und die allerersten 8K-Live-Fernsehbilder von Roland-Garros, die über 5G-Netzwerk des Stadions übertragen wurden. In diesem Jahr wird der berühmte Philippe-Chatrier-Tennisplatz mit einem modernen Dach ausgestattet, und einige der Außenplätze werden zum ersten Mal mit Flutlicht beleuchtet, so dass die Spiele auch bei schlechten Lichtverhältnissen stattfinden können.

    "Wir sind stolz darauf, Spieler und Fans in einer sicheren Umgebung wieder bei Roland-Garros 2020 begrüßen zu können, und wir freuen uns, innovative Erlebnisse mit der 5G-Technologie anbieten zu können", sagte Guy Forget. "Bei der Partnerschaft zwischen Roland-Garros und OPPO geht es darum, die nächste Generation von Champions zu unterstützen, indem wir dabei helfen den Kontakt untereinander herzustellen und die Verbindung zwischen Tennis und Technologie fördern, was in diesen schwierigen Zeiten wichtiger denn je ist".

    Diese Stimmung wurde von den aufstrebenden Tennistalenten im 5G-Videoanruf geteilt. Die Spieler stellten Fragen, die von Forgets Nervenmanagement beim Aufstieg zum Profi-Star bis zu den möglichen Auswirkungen reichten, die COVID-19 nicht nur auf das diesjährige Turnier, sondern auf den Sport im Allgemeinen haben könnte.

    "Es ist zwar enttäuschend, dieses Jahr nicht im Turnier antreten zu können, aber die Möglichkeit, mich dank der heutigen Technologie trotzdem dorthin zu transportieren und zu sehen, wie sich das Spiel- und Fanerlebnis verändert, ist sehr spannend gewesen", sagte Shaikh Humera aus Indien. "Von einem ehemaligen Profi zu hören, wie er die Höhen und Tiefen seiner eigenen Karriere bewältigt hat, ermutigt mich, weiter zu trainieren, um für den Wettbewerb im nächsten Jahr noch stärker zu sein.“

    Weitere Informationen auf https://www.oppo.com/en/events/oppo-and-tennis/oppo-and-roland-garros

    OPPO veranstaltet weltweiten 5G-Videochat bei den French Open

    Hotline.svg

    Telefon Support

    0800-0007900

    Montag bis Freitag von

    9:00 bis 18:00 Uhr

    Email us

    Schreibe uns eine E-Mail

    ServiceCenter.svg

    Reparatur